Hör auf zu diäten und fang an gesund zu werden

Gesunder Gewichtsverlust mit einer pflanzlichen Ernährung

Eine pflanzliche Vollwertkost ist der gesündeste Weg, um Ihre Gewichtsverlustziele zu erreichen. Obst, Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte sind reich an Ballaststoffen, wodurch Sie satt werden, ohne zusätzliche Kalorien hinzuzufügen, sodass Sie sich keine Gedanken über Portionsgrößen machen müssen. Ballaststoffe ernähren auch gute Darmbakterien, was die Fähigkeit Ihres Körpers verbessern kann, Nahrung in Energie umzuwandeln.

Eine pflanzliche Ernährung ist auch reich an komplexen Kohlenhydraten, die die Ballaststoffe und Nährstoffe liefern, die zur Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts erforderlich sind. Es ist jedoch wichtig, den Verzehr einfacher Kohlenhydrate wie Weißbrot und zuckerhaltiger Desserts, die wenig Ballaststoffe enthalten, so gering wie möglich zu halten. Untersuchungen zeigen, dass Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen und Linsen den Gewichtsverlust bei denen fördern, die sie täglich essen. Bohnen sind auch eine sättigendere oder füllendere Proteinquelle als Rindfleisch und besser zur Gewichtsreduktion.

Menschen, die mehr Getreide essen, insbesondere Vollkornprodukte, haben tendenziell auch ein geringeres Körpergewicht als Menschen, die sie meiden. Eine Studie ergab, dass diejenigen, die mehr Beeren, Zitrusfrüchte und Paprika essen, ein geringeres Körpergewicht haben als diejenigen, die wenig dieser Lebensmittel essen. Pflanzliche Lebensmittel können auch dazu beitragen, den Stoffwechsel zu steigern.

Low-Carb Diäten

Eine kohlenhydratarme Ernährung führt tendenziell zu einer verringerten Ballaststoffaufnahme und einer erhöhten Aufnahme von tierischem Eiweiß, Cholesterin und gesättigten Fettsäuren. Diäten mit hohem Gehalt an tierischem Eiweiß sind mit Herzproblemen, Diabetes und bestimmten Formen von Krebs verbunden.

Ein Vorteil, der häufig mit dem Abnehmen verbunden ist, ist eine Verbesserung der Insulinsensitivität, wodurch das Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes verringert wird. Untersuchungen zeigen jedoch, dass Frauen, die durch eine proteinreiche Ernährung abnehmen, diesen Vorteil nicht erhalten. Diäten, die Eiweiß begrenzen und sich hauptsächlich auf Fett konzentrieren, wie die Ketodiät, erhöhen auch das Risiko für Herzkrankheiten, Diabetes und Entzündungen. Etwa drei Viertel der täglichen Kalorien sollten aus Kohlenhydraten stammen. Studien zeigen, dass diejenigen, die die meisten Kohlenhydrate essen – insbesondere diejenigen, die in Bohnen, Getreide, Obst und Gemüse enthalten sind – ein geringeres Risiko für Herzkrankheiten, Diabetes und Fettleibigkeit haben.

Erste Schritte zu einer pflanzlichen Ernährung

Der beste Weg, um mit einer pflanzlichen Ernährung zu beginnen, besteht darin, sie drei Wochen lang vollständig zu befolgen. So haben Sie genug Zeit, um sich an neue Geschmacksrichtungen anzupassen, Gewichtsverlust zu erleben und sich energischer zu fühlen. Wenn dies zu schwierig klingt, planen Sie, langsam auf eine 100% pflanzliche Ernährung umzusteigen, indem Sie zwei oder drei vegane Mahlzeiten pro Woche zu sich nehmen, und erhöhen Sie diese von dort aus.

Die Unterstützung eines Freundes oder Familienmitglieds ist ebenfalls hilfreich. Fangen Sie an! Wählen Sie zunächst den Tag, an dem die Diät beginnen soll. Wiegen Sie sich, bevor Sie beginnen, und behalten Sie Ihr Gewicht während der drei Wochen im Auge. Notieren Sie auch, was Sie essen. Wenn Sie ein Lebensmittelprotokoll führen und ein Tagebuch darüber führen, wie Sie sich während der Diät fühlen, können Sie Ihren Fortschritt besser überwachen. Im Folgenden finden Sie eine umfassende Anleitung für den Einstieg. Als Gesundheitscoach bin ich für Sie da, um Ihnen beim Übergang zu einer pflanzlichen Ernährung zu helfen!

Pflanzliche Richtlinien

Allgemeine Grundsätze: Wählen Sie Lebensmittel aus minimal verarbeiteten pflanzlichen Quellen. Vermeiden Sie alle tierischen Produkte, begrenzen Sie gesättigte Fettsäuren und halten Sie pflanzliche Öle auf ein Minimum.

Essen Sie die Power Plate

Die Power Plate – Getreide, Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst – bietet alle Nährstoffe, die Sie benötigen. Um Ihren Nährstoffbedarf zu decken, machen Sie diese Lebensmittel für jede Mahlzeit zum Mittelpunkt Ihres Tellers. Es ist wichtig, die Lebensmittel, die Sie auswählen, innerhalb der Lebensmittelgruppen zu variieren, da dies Ihnen hilft, alle Ihre Ernährungsgrundlagen abzudecken.

Ich hoffe, Sie haben den Blog-Beitrag dieser Woche genossen und fanden ihn hilfreich.

Als Gesundheitscoach betreue ich meine Kunden bei der Schaffung und Aufrechterhaltung langfristiger Änderungen des Lebensstils, um deren allgemeine Lebensqualität zu verbessern. Neben der Unterstützung von Kunden mit bestimmten Zielen befähige ich meine Kunden, gesundheitsfördernde Verhaltensweisen zu wählen, die für sie funktionieren. Ich sensibilisiere und biete Unterstützung an, wenn Kunden auf ihre eigene bioindividuelle Weise zu der besseren Gesundheit gelangen, die sie sich wünschen. Mein Coaching führt hoffentlich zu einer langfristigen Verhaltensänderung, weil ich mit meinen Kunden eine starke Grundlage bilde.

Womit kann ich Ihnen behilflich sein? Gibt es irgendwelche Veränderungen, die Sie sich wünschen? Ist Ihre Gesundheit so gut wie sie sein könnte? Sie können jetzt Ihre kostenlose Beratung bei mir buchen: 

https://joanaschulzeyourhealthcoach.com/contact/